Skip to main content

Alles, was der Aquariumfan braucht

Aquarium Bodengrund – Sand oder Kies

Aquarium BodengrundAquarium Bodengrund – Geeignete aquatische Substrate.
Kaufen Sie ein Aquarium, füllen Sie es mit Wasser und dekorieren Sie hier und da ein bisschen mehr – aber warten Sie eine Minute! Bevor Fische und andere Wassertiere in den Tank gelangen können, fehlt das richtige Wassersubstrat. Grundsätzlich kann kalkfreier Sand oder Kies als Fundament verwendet werden. Sie können nahrhafte Pflanzen verwenden, um natürliche Mineralien zu reproduzieren, die reich an Nährstoffen sind, um den Pflanzen genügend Energie zu liefern. Wir haben den Boden aussortiert, der beim Füllen des Aquariums ausgewählt werden soll, und den Boden, der berücksichtigt werden muss.
 

 
Alles zum Thema bei Amazon ansehen*
 
Die Basis des Aquariums: Welches Material eignet sich als Substrat für das Aquarium?
Das Auffüllen des Aquariumsubstrats ist der erste Schritt zur Schaffung einer Unterwasserwelt: Es schafft auf realistischste Weise einen attraktiven Lebensraum für Fische, Pflanzen und andere Lebewesen, sieht aber nicht nur gut aus, sondern erfüllt auch viele wichtige Faktoren:

Erhaltung und Positionierung von Fischen
Festes Aquarium
Pflanzenernährung Lieferant
Verbesserung der Wasserqualität
Darüber hinaus bietet das Substrat dem Tier die Möglichkeit, Futter zu finden oder Eier darin zu legen. Um die Reinigung zu vereinfachen, wird im Aquarium nur der Boden nicht verwendet. In einem klassischen Aquarium können Sie grundsätzlich zwischen verschiedenen Kies- oder Sandarten wählen.

Aquariumsubstrat – natürlicher Sand für echte Lebensräume
Der Boden vieler Ozeane besteht aus feinem Sand, der Tiere schützen oder die Möglichkeit bieten kann, Eier zu legen. Aquarium Sand wird oft in Salzwasser Aquarien gefüllt, um den Lebensraum auf natürliche Weise wiederherzustellen. Sein Merkmal ist, dass die Korngröße weniger als 2 mm beträgt und somit feiner als Kies ist.

Letzte Aktualisierung am 9.04.2021 / *=Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unser Tipp: Grabende Fischen mögen diesen feinkörnigen Boden. Dies ist auch die richtige Wahl für Schnecken, Garnelen und Krabben. Die filigrane Sandstruktur hat auch ein geringeres Verletzungsrisiko und bietet eine hervorragende Retention für Wasserpflanzen.

Aquariumsubstrat loser Kies, sichere und abgerundete Kanten
Kalkfreier Aquarienkies eignet sich besonders als Aquariumsubstrat in Süßwasseraquarien. Pflanzenwurzeln können aufgrund ihrer lockeren Struktur wichtige Nährstoffe leichter aufnehmen. Da die Wasserzirkulation besser ist, gibt es außerdem keine Wärmeerzeugung, die nichts mit Fußbodenheizung zu tun hat. Klassischer Quarzkies ist mit Bodenreinigern besonders pflegeleicht.

Aquariumsubstrat – ein reicher Nährboden für die magische Pflanzenwelt
Um das Wachstum von Unterwasserpflanzen zu stimulieren und die Wurzeln mit Energie zu versorgen, ist das Nährmedium im Aquariumsubstrat eine gute Wahl. In natürlichen Seen und Gewässern übernehmen tote Blätter oder natürliche Mineralien am Boden diese Aufgabe und müssen im Hobby des Aquariums reproduziert werden. Anhand dieser Übersicht lernen Sie, wie Sie prächtige botanische Landschaften schaffen.

Grüne, blaue, rot-bunte Aquariumsubstrate bringen brillante Farben
Neben nützlichen Aspekten punkten Aquariumsubstrate auch als dekorative Elemente in Aquarien: Bunter Kies oder Sand bieten die Möglichkeit, den Pool so natürlich oder verspielt wie möglich zu gestalten. Sorgfältig ausgewählte Farben können Fische und Pflanzen besonders exquisit machen oder mit Accessoires wie Aquarienfiguren und Riffen modisch sein.

Es ist am besten, ein Aquariumsubstrat zu benutzen, das sich von vorne nach hinten erhebt: Dies erzeugt einen guten Tiefeneffekt und hilft auch, größere Pflanzen mit tiefen Wurzeln an der Rückwand zu platzieren. Und wenn Sie sich nicht für die spezifische Farbe des Bodens entscheiden können, können Sie eine farbige Beleuchtung wählen, um ein täglich wechselndes Aussehen und farbenfrohen Unterwasserspaß zu erzielen.

Zur Startseite

Aquarium Bodengrund – Sand oder Kies